Romowe - Unsere Neuen Im Oktober

Bestellte Hofberichterstattung über Razzia gegen Identitäre Bewegung in Halle

13 Nov

Bestellte Hofberichterstattung über Razzia gegen Identitäre Bewegung in Halle

Vorab. Diesen „Angriff“, von welchem Staatsschutz, #Lügenpresse und #Vereinsmafia im Chor immer palavern, gab es NIE. In der Mensa wurden offensichtliche Straftäter der linksterroristischen „SAntifa“ identifiziert und wegen eines Überfalles in Übermacht (10 zu 1, wie sie es immer machen) auf einen Genossen der Identitären zur Rede gestellt. Paranoid und feige wie sie immer sind, riefen sie die Polizei um Hilfe, welche auch in großer Stärke anrückte, da es sich wissentlich nicht um Migranten handelte und nahm Personalien auf und Leibesvisitationen vor. Im Zuge dieser kamen das erwähnte Messer und die Handschuhe zum Vorschein, welche beim Zurredestellen überhaupt keine Rolle spielten sondern im hochkriminellen Halle leider eine nicht selten notwendige Maßnahme sind, sich seiner Haut zu wehren, wenn sogar der OB dieser durch Flüchtlinge hochkriminellen Stadt es für zu unsicher hält, das Ordnungsamt nach 23 Uhr zur Sicherheit der Bürger auf die Straße zu schicken… Dass Staatsschutz (ähnlich wie Staatssicherheit in der DDR) und Vereinsmafia mit der Angriffsgeschichte hausieren gehen, welches die linksgrün versiffte Lügenpresse dankbar aufgreift, liegt einfach in deren Interesse, die eigenen steuerfinanzierten Posten zu sichern und die eigene angebliche Notwendigkeit zu begründen. Du bist Halle formuliert wie folgt in Ergebenheit der kriminellen Vereinsmafia gegenüber, welche auch noch zitiert wird: „Am Montag hat die Polizei das Hausprojekt der vom Verfassungsschutz beobachteten rechten Identitären Bewegung in der Adam-Kuckhoff-Straße durchsucht. „Nach Ermittlungen zu einem Vorfall im Juni 2017 gab es eine angeordnete Wohnungsdurchsuchung, bei der Speichermedien sichergestellt wurden“, erklärte die Polizeidirektion beim Kurznachrichtendienst Twitter. Im Juni hatte es in der Harz-Mensa einen rechten Angriff gegeben. Bei der fünfköpfigen Tätergruppe wurden damals Pfefferspray, Quarzhandschuhe sowie ein Einhandmesser sichergestellt.“ weiter auf dubisthalle.de Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)      
Übernommen von: Halle Leaks Weiterlesen auf Bestellte Hofberichterstattung über Razzia gegen Identitäre Bewegung in Halle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Teilweise sind Texte und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis, Rechte und Pflichten bleiben jedoch davon unverändert.