Das Fest fängt ja gut an ...

Der Gutschein mit Sparbonus

... mit nuVms.de

Afghanische Vergewaltiger nicht ausgewiesen, weil Afghanistan zu gefährlich sei

1 Jan

Afghanische Vergewaltiger nicht ausgewiesen, weil Afghanistan zu gefährlich sei

5 Afghanen vergewaltigen in Schweden einen Jungen – Täter bleiben in Schweden, weil ihre Heimat „zu gefährlich“ ist. Aber nur für die dortigen Esel. Das Verbleiben dieser Perversen ist für die Schweden und Schwedinnen massiv gefährlicher! Five Afghan teenagers have been convicted of gang-raping a boy in Sweden – but none of them will be deported because their homeland is ‚too dangerous‘, it has emerged.  The victim, who is under 15, was filmed during the attack, which happened in woodland in Uppsala, south east Sweden. He was beaten and dragged out to the forest at knife-point before being subjected to an ordeal lasting more than an hour, prosecutors say. After a trial, the teenagers were found guilty of aggravated rape – but despite requests by prosecutors, they will not be expelled from Sweden because of their age and the dangers they would face in their homeland. Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4076394/Five-Afghan-teenagers-convicted-gang-raping-boy-knife-point-Sweden-NONE-deported-homeland-dangerous.html#ixzz4UW4JcJMk Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook CDU, SPD, Grüne und Linkspartei zum Teufel jagen!  
Übernommen von: Halle Leaks Weiterlesen auf Afghanische Vergewaltiger nicht ausgewiesen, weil Afghanistan zu gefährlich sei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Teilweise sind Texte und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis, Rechte und Pflichten bleiben jedoch davon unverändert.